WALULIS - die Medikamentenausgabe im Irrenhaus Internet. Das Gegengift zum DEsel-Schrott.
Wir kennen uns mit Medien aus. Und wie man sie verarscht. Oder wie sie uns verarschen.
⏯ . Montag & Donnerstag. Und immer, wenn uns was einfällt.
Besuch uns auch auf Facebook: facebook.com/Walulis
Oder korrigier unsere Rechtschreibung auf Twitter: twitter.com/walulis
Seit dem 16.11.2016 ist "Walulis" ein Angebot von funk
funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

Produktionsfirma:
Enrico Pallazzo - Gesellschaft für gute Unterhaltung
funk hat auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen dieser Plattform sowie die Erhebung, Analyse und Nutzung von Userdaten keinen Einfluss. Im Rahmen unserer Möglichkeiten gehen wir mit der größten Sensibilität mit Deinen Daten um. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz findest Du auf unserer Website: www.funk.net/datenschutz

  • 460
  • 107 307 040

KOMMENTARE

  1. Moo Guai

    Mich stören weder die Preise, noch 3D. Es laufen halt fast nur noch hohle Blockbuster, Kinderfilme und deutsche Blödelfilme. Und dann wären da noch die Zuschauer. Egoistische, plappernde, smartphonesüchtige Nervensägen, die jede Szene kaputt machen, wenn sie nicht gerade von Actionfeuerwerk übertönt/überstrahlt werden.

  2. Toad Pilzkopf

    Der Geruch von Benzin 😍

  3. ExtractOfPinealGland

    Steam ist wirklich schlecht.Dieser Internetdownloadzwang ist auch 20 Jahre später immer noch Mist.

  4. stefan witte

    Kino laaangweilig und viiiiel zu teuer! War seid Jahren nicht mehr da.

  5. Jonas Müller

    Das Kino hat mehrere Probleme und nicht alle sind auf das Kino selbst zurückzuführen. 1. Preise: Generell herrscht ja irgendwie der Irrglaube alles müsse günstig und günstiger sein, bestenfalls kostenlos. Streaming Dienste verlangen ja auch bloß 10 Euro im Monat. Wer sich aber mal eine Abspann komplett angeschaut hat bekommt vllt eine ungefähre Vorstellung davon wie viele Jobs von den Einnahmen bezahlt werden müssen. Und nicht die Tickets sind zu teuer sondern wie schon gesagt Popcorn und Getränke. Erschließt sich mir ohnehin nicht warum sich manche Leute für 2 Stunden so sehr mit Junkfood eindecken als würden sie im Atomschutzbunker festsitzen. 2. Angebot: gefühlt läuft doch nur noch derselbe Dreck, vertreten durch Disney. Gerade originäre Stoffe haben kaum noch eine Chance wenn Marvelfilme und Star wars in einem Kino einen Großteil der Säle belegen. Das sind dann auch die Filme, wo plötzlich die Ticketpreise wegen jedem noch so irrwitzigen Aufschlag plötzlich 15 Euro kosten. 3. Die anderen Menschen: im ernst, nichts nervt mehr als Leute die meinen sie müssen die Blindentonspur während des Films einsprechen. Und dann auch noch mit persönlichem Kommentar zu jeder Szene. Netterweise natürlich auch so laut, dass alle es mitbekommen. Und das ist nur ein Vertreter aus dieser Gruppe. Trotzdem lohnt sich Kino immer. Da kommt keine noch so gute Heimkinoanlage heran.

  6. azakura1991

    Bis auf Joker kam auch fast nur mist :( ich hasse diese unnötig mit Action geladenen Filme ala... alles was z.b nach 2 Fast to Furius kam xD...

  7. Dominik P

    Damals ne Mark für nen Spencer und Hill Film. Heute 16,50 für nen (Jonah) Hill im Spencerformat.

  8. Lenox on

    Wenn du deine Seiten auf Null hast und dich deine Kinder immernoch nicht Obersturmbannführer nennen...

  9. RichardSch Carl

    totgesagte leben länger, lebendgesagte sterben früher

  10. party remix

    ich seh 3D nicht mal..

  11. party remix

    Die könnten mehr Horrorfilme zeigen:) Weil streaming Plattfomen in Sachen Horror nicht gerade viel anzubieten haben

  12. HolzbeinPirat

    kommt ein Illustrated Sound Music video ?

  13. Leon La

    Ich gehe gerne in die Sneak. 5€ und man kann selber Essen mitbringen. Da sind meistens auch immer über 300 Leute da. Klar hat man dafür ab und zu schlechte Filme auch, ich bin davon aber größtenteils verschont geblieben :D

  14. Philip k

    Cool, endlich mal ein online Casino, bei dem man nicht in Schleswig-Holstein wohnen muss um daran teilzunehmen

  15. Miskogwan Red Feather

    Widerliche Frau

  16. Bob Dole

    Auch wenn ich jetzt wie eine verbitterte Katzenoma klinge, der Hauptgrund wieso ich nicht mehr ins Kino gehe sind Arschlöcher die noch nicht gelernt haben, dass außer ihnen noch andere Menschen existieren und Kinos die aus Angst Kunden zu verprellen nichts unternehmen. Wenn ich schon 12-15 Tacken für einen Film zahlen muss, will ich den Film genießen und nicht alle 5 Sekunden auf das auf 9000 Sonnen justierte Smartphone des Vordermanns blicken müssen, schwitzige Tennissocken an den Hinterkopf gepackt bekommen oder der Lebensgeschichte meines Sitznachbarn zuhören müssen. Erlaubt man sich, dann um etwas mehr Ruhe zu bitten ist man gleich Hitler und der Teufel in Personalunion. Ich hatte schon ein paar Fälle die so eskaliert sind, dass ich Personal gebeten hatte um Ruhe zu sorgen, aber die meinten nur ich könne mich ja umsetzen. Einmal sind uns ein paar popcornwerfende Halbstarke, nach dem Film im Parkhaus aufgelauert XD Da spar' ich mir die 15 Tacken lieber, warte ein paar Monate und kann den Scheiß in Ruhe auf der Couch schauen, wo mir maximal meine Schwiegermutter auflauert um mich zu verprügeln.

  17. AMIGABLUEBIRD

    warte warte ... Was ist ein Kino ?!

  18. Philipp Weilinger

    Unabhängig

  19. Formanswatchbasement

    Kino stirbt....Egal. War schon ewig nicht mehr im Kino. Zuhause ist es besser und 3D war schon immer schei...

  20. Stefan Joeres

    Wie kommt es, dass die Kommentare hier Chris Ares abfeiern? Ich mein, in dem einen Video sind Fahnen der Identitären Bewegung drin. Das ist mehr als eindeutig.

  21. Samsa

    Kinos sind zu teuer und zu nervig in jeder Hinsicht. Ich hab einfach kein Bock mich mit 200 anderen vor eine glorifizierte Glotze zu setzen, die mir dann noch vor dem eigentlichen Film 15-20 Minuten WERBUNG rein drückt. Zumal die Filme meiner Meinung nach sowieso immer beschissener und uninteressanter werden. Und dann dieses scheiß Gelaber von irgend welchen Leuten, die meinen sie müssten jeden Schritt kommentieren (oder auch am besten noch laut rufen), klatschen und ähnliches, oder anfangen mit dem Handy zu spielen. wenn sie nicht gerade so Laut ihr Zeug fressen, dass man am liebsten einen Kopfhörer benutzen möchte. Sorry, aber da kann ich auch Zuhause bleiben und auch noch aufs Klo gehen wann ich möchte, da ich pausieren kann.

  22. IWasHereFirst2

    Ich bezahle meistens meine kleine Tüte Popkorn mit nem 50er und sag "Stimmt so"

  23. Megamaexx

    Hab mir dieses Jahr nur Joker im Kino angeschaut. Ist halt ein guter Film (meiner Meinung nach zumindest). Kritikpunkt (leider nicht nur in Kinos) ist der Sound. Die unterhalten sich so extrem leise, dass ich gern lauter machen würde und irgendwas Richtung Action ist dann wieder so laut, dass ich das leiser machen möchte. Ich sollte mir mal für Zuhause noch ne Couch und nen Fernseher zulegen und dann mal die gängigen Filmstreamanbieter benutzen. Da kann ich auch pausieren, wenn ich auf Klo muss^^

  24. OMGPCNerd1

    Ich geh nicht mehr in's Kino, seit in dem Lichtspielhaus unseres Vertrauens zur Hälfte nur noch türkischsprachige islamistische Propagandastreifen laufen und das Kino voll ist mit 'guckst du misch an oda was'-Klientel. Ist in etwa wie bei euch Gymnasiasten: Wenn die Schule im Szeneviertel dann doch mit zu vielen Migranten ausgestattet ist, wollen eure Eltern euch ja auch nicht mehr da hin schicken

  25. RandomStuff

    Ne Leinwand zuhause zu haben ist auch viel komfortabler 😅

  26. GameOvah

    Bei 1:55 ist von Kinopreisen von ca 8,50€ die Rede. Die Frage ist nur wo? Ich zahlte für den Besuch in einem Film der die Woche danach raus aus den Kinos war, 12,50€. Die Billigplätze waren bei 11€. Ohne Witz 8€ wären schön

  27. Johannes Hölzl

    4D in Bayreuth lohnt sich sber durchaus auch ne einstündige Fahrt

  28. Telespiel Tobi

    Letzter Film: "Live or Let Die 2" Welturaufführung Richtig gut gemachter Independent Movie. Geht jetzt erst mal zu Filmfestspielen und so auf Tour, geplant ist dann wahrscheinlich nur ein Streaming Release. Würden sich wohl in regulären Kinos zu wenige anschauen, als dass es sich lohnen würde. Aber vllt doch? Bleibt zu hoffen!!!

  29. Georg Asmussen

    Allein schon die Überschrift ...! Als ob Gangsta-Poser und Linksrapper den Hiphop nicht für alles "benutzen" würden, was ihnen in den Kram passt.

  30. IChankaNotChunk

    Bessere Filme und O-Ton Vorstellungen

  31. Hitman

    Kinos sind einfach zu teuer und 3D weniger interessant da teuerer. Vom Preis eines Kinobesuches kann ich mir quasi 2 Monate Streamingdienst holen..

  32. MrSagru

    Das schließen der Kurbel in Karlsruhe ist eine wahre Tragödie. Ich war dort immer sehr gerne.

  33. Lord Korferus

    Ich gehe andauernd ins Kino. Ich habe sogar gesehen, dass es in den Niederlanden Abos fürs Kino gibt. Also für 21 Euro in 2D Filme und für 30 in 3D Filme. Unbegrenzt. Fand ich gut

  34. Chris Koe

    Ich war das letzte Mal vor ein/zwei Jahren im Kino und das nur weil wir mit ein paar Freunden was nettes Unternehmen wollten. Ergebnis: Überteuerte Snacks und ein paar aufmüpfige Gören, die sich während der Vorführung lautstark unterhalten mussten. Und davor schon seit Jahren nicht mehr. Und wenn dann war es entweder unbequem (durch die Enge der Sitzreihen) oder unangenehm aufgrund irgendwelcher Dullies. Kino's sind Relikt aus vergangener Zeit. Was Sie aus meiner sicht tun können: Den Wandel der Zeit akzeptieren und aussterben!

  35. proxygirl 16

    Bei uns in lüdenscheid kostet ein ticket 6:50€ selbst die langen filme. Und die 3D filme kosten 9€

  36. Jane Ackermann

    Ich habe abonniert und die Glocke gedrückt. Wo bleibt das Eichhörnchenkissen und die Klinke?!

  37. Kochgeselle

    Den Walulis seine Videos sind für mich ganz großes Kino.

  38. Chris Gee

    Ja … die Jugend heut zu Tage … zu Hause kann man halt viel besser Fi(lm gu)cken.

  39. Quert Zuiopü

    Bis jemand sagt "Wow, cool, meine Steuererklärung. ", wird es wohl noch länger dauern.

  40. Sonja Haberstock

    Die Kinos könnten dem Walulis seine Videos abspielen

  41. Alex 0815

    Kino ist Super. Netflix und co. Können kein Kinofeeling ersetzen. Schon gar nicht auf nem 400€ 55" TV... Die Geiz ist Geil Mentalität ist einfach nur traurig. Aber diese Art der TV/Film Schauer stellen wohl meist auch keinen Anspruch auf gute Unterhaltung (nicht immer). Und 8,50€ für ein Kinoticket plus 9,90€ für 1l Getränk und ein Mittleres Popcorn ist doch i.O. Man muss ja nicht 3x die Woche ins Kino.

  42. fosuu

    das reebok ding mit rick ross war das realste überhaupt, der hat einfach nen joke gemacht

  43. gabl

    War bestimmt seit 4 Jahren nicht mehr im Kino. Hat einfach keinen Reiz mehr

  44. Nikita Tarsov

    Missbrauch von Minderjährigen? Das is' doch ein offenes Geheimniss O.O Aber is doch auch egal - Bohlen is die Abwärtsversicherung der Deutschen, und als solcher darf er auch jedes Mädchen antatschen und so viel Geld veruntreuen wie er will - weil die Leute es sich genau so wünschen, nur nicht offen zugeben ... also so eine Art RealLife-Game of Thrones xDD. Aber der Dieter darf dass, und dafür lieben sie ihn. Er lebt ihr perfektes Leben.

  45. Vorallem89

    Naja, ich glaube, es ist einfach normal. Die Gesellschaft wandelt sich eben und streaming ist einfach attraktiver, da nicht so teuer, keine nervenden Leute und ich kann alles im Pyjama gucken. Ist halt das Rad der Zeit. Gibt ja auch kaum noch DVD-Verleihe.

  46. CEKROM

    4:01 Ich dachte zuerst Sie isst Popkorn =D

  47. Zensur Tube

    Viel mehr ist das deutsche TV der absolute Witz. Wir schauen alle Videos nahezu in 4K oder für Handynutzer 1440p, die nächsten Smartphones machen bald Videoaufnahmen bis hin zu 8k und fürs deutsche Fernsehen musst du immer noch extra zahlen um es in *HD* schauen zu dürfen ...........

  48. Hermann Meier

    Ich hatte die Schnauze voll als die Kinowerbung mit dieser unverschämten 'Raubkopierer sind Schwerverbrecher' Anzeige angefangen hat.

  49. Tymoteusz Sawko

    Was Kinos besser machen könnten... einfach die Werbung abschaffen... Sry wen ich schon 20-30€ für nem Kinobesuch zahle (mit Popcorn etc.) will ich nicht noch ne halbe std. Werbung gucken...

  50. Zensur Tube

    *0:51** HIER HABEN WIR DEN BEWEIS DAMALS WAR WIRKLICH ALLES SCHWARZ WEISS*

  51. Psyco

    die kupferleitungs scheiße geht mir so sehr auf den sack ich kann nicht mal vernünftig mit meinem kumpel zocken weil bei ihm es zu extremen schwankungen kommt nicht mal ne vernünftige unterhaltung wäre da im netz möglich so extrem is das bei ihm

  52. Metalhead Jamie

    Ich war zuletzt bei Dragons 3 im Kino Aus Tradition weil ich bei den ersten beiden auch im Kino war :3

  53. Rordon Gamsay

    Seiten sind frisch

  54. MrJake701

    Also ist das Fazit des Videos das Ares sehr Konservativ ist aber kein Nazi? So hab ich es jetzt verstanden.

  55. Marius Claus

    Ich war vor drei Tagen mit nein Vater im Kino, mein Vater kam während des Films auf die Idee mit maximaler bildschirmhelligkeit auf seinem Handy Nachrichten zu schreiben 🙄

  56. Perahoky

    ich muss nicht ins Kino um den Walulis zu sehen, dort kann ich nichtmal abonnieren!

  57. Meer Pirat

    Preise runter, bessere Filme. Dauernd werden Filme auf "überlänge" gestreckt, damit man ja nochmal 4€ aufschlag verlangen kann. Sorry, warum sollte ich 15€ pro Karte zahlen, wenn ich zuzweit den gleichen Film ein Jahr später eh gemütlich von der Couch schauen könnte. Und wenn mir der Film nicht gefällt, kann ich den auch mittendrin ausmachen ohne 30€ in den Wind geschossen zu haben.

  58. D1yt

    Genialer Elevator-Pitch ^^

  59. Jan Antons

    Bei uns im schönen Aurich an der Nordsee ist das Kino immer rappevoll.

  60. Mann Frei

    Für astreine Kinoproduktionen wie Herr der Ringe, die es lohnt auf der großen Leinwand zu sehen, gehe ich noch ins Kino. Blöderweise erscheint so etwas gefühlt nur alle 2 Jahre, wenn überhaupt. Essen/Getränke kaufe ich bei den Preisen schon lange nicht mehr im Kino sondern bringe ich mit 🖕 Wieso sollte ich meine gemütliche Couch vor dem fetten TV verlassen um mich dann doch wieder nur über Idioten zu ärgern die im Kino keine 2 Minuten ihr Handy auslassen können, permanent quatschen, rumnölen, laut Essen wie die Schweine und mir jedwede Spannung sowieso permanent im Keim ersticken?

  61. Nikita Tarsov

    Fanstorys/-Theorien sind natürlich eine Ausgeburt unserer medialen Vernetzung - jeder kann und will was zu 'seinem' Thema sagen. Is ja nur Psychologie in einfach. Auf der anderen Seite haben allerdings die Erzähler sehr sehr ... sehr oft vergessen, den Erwartungen der Fans nach etwas neuem, aufregendem(wie beim ersten Teil/Buch/Whatever, das eine Element, das sie so abgeholt hat) gerecht zu werden. Alles ist Einheitsbrei, alles in langweilig. Im Fantasy-Genre gibt man sich damit zufrieden dass CGI alles regelt und man den Plott locker vernachlässigen kann ... wenn's dann immer noch nicht reicht gibt's halt ein paar komplett sinnlose Sexszenen. Ähnliches Bei SciFi. Viel buntes Licht, und wenn man den Plottwriter fragt, warum das überhaupt keien Story hat, dann sagen die (mehr oder weniger direkt): "Wtf? Das is doch SciFi! Nur Bilder, das wolltet ihr doch, oder? Was soll'n da noch sein?" Dieses desaströse Bild der Fans wird nicht nur von den Konzernen übernommen die die Rechte an einer großartigen Welt mal billig geschossen haben und nun ausschlachten wollen, nein, auch Leute die nach dem ersten Buch keine Ideen mehr hatten aber weiter Geld verdienen wollten, reiten ihre Babys in den Abgrund - zum Unmut der Fans, wie ich nachvollziehen kann. Zwei Beispiele: Last Airbender - dafür gehört Chamalan gesteinigt, denn es hat aber sowas von NICHTS mit dem Original zu tun. Aber auch im Gesammten gute Vertreter der Filmwelt können Probleme haben, wie Avatar, der tolle, neue Bilder und einen Backround hatte der mal mutig war, dann aber leider Pocahontas als Plott nutzte. Okay, kann maximale Zielgruppenorientiertheit gewesen sein, aber SciFi-Fans nervt sowas, und niemand bedient mehr ihre Interessen (und sie sind mehr als die BWLer denken). Verlage entscheiden nach ökonomischen gesichtspunkten welche Art Story sich gerde gut verkaufen sollte und erleiden damit ein Milliardenverlust. Die Anzahl von privaten Schreiberlingen explodiert, und immer mehr Leute gehen lieber in diese Ecke als sich den genormten Einheitsbrei der Verlage zu geben - auch wenn das bedeutet sich durch ein Meer an Glitervampirponos klicken zu müssen ... besser als zum hundersten Mal eines der gleichen drei Bücher zu lesen, nur weil das große Werbung bekommt.

  62. Timo Zixath

    Preise runter, vernünftige Filme und keine X-te Fortführung, dann kommen auch wieder Leute ins Kino. Da braucht man keinen 3D- oder Aktionsitze-Schnickschnack.

  63. lukasmersch

    Oder der Film soll um 17 Uhr Starten und um 17:30 läuft immer noch Werbung

  64. Fenast86

    Wenn ich nicht ständig das Gefühl hätte ich kauf das Kino gleich mit, wäre ich gern wieder öfter im Kino. Aber alles wird Teuer, das Einkommen bleibt jedoch gleich was auch gleich ne Entwertung der Arbeit die man selbst leistet darstellt, wie soll man da wirklich was ausgeben?

  65. NuetzlicheDinge

    Witzrecycling, das mit dem Aussaugenvergleich kam schonmal

  66. Bart Mensch

    Warum ins Kino gehen ? Dem Walulis seine Videos jibbet doch im internetz

  67. Sin Pre

    In Kinos schaue ich mir eigentlich nur noch Filme an die ne große Leinwand brauchen. Viel action und viel zu sehen, das ist mir ein Kinoticket wert. Filme die wenig Action aber dafür mehr Handlung und Dialog haben schaue ich generell lieber zu Hause. Entspannter und wenn mal jemand dazwischen labert kann man den rausschmeißen und einfach 5 Minuten zurückspulen.

  68. Marcus Err

    Stundenlang Werbung gucken, bevor es los geht. Hallo? Ich habe doch für die Dienstleistung bezahlt. Nervt mich doch bitte nicht mit dem Scheiß. Dann Trailer, die mich nicht interessieren. Leute, die eingedieselt sind bis zum Gehtnichtmehr. Leute, die laut sind. Leute, die hell sind (Smartphone). Dann wird ein Film > 90 Minuten unterbrochen, damit die Suchtis rausgehen können zum quarzen. Kommen stinkend wieder rein. Lautstärke: Manchmal ballert es einem die Ohren weg, dass es weh tut. Manchmal versteht man die Dialoge kaum. Die Apothekerpreise für Naschmittel und Getränke sind gar nicht mal sooo der springende Punkt. Es macht einfach keinen Spaß, ins Kino zu gehen. Zu Hause am Beamer ist es gemütlicher. Fazit: Zu Star Wars und James Bond gehe ich aus Nostalgiegründen noch hin, ansonsten wird schön zu Hause gestreamt.

  69. Serpent's Bite

    Lieber Moderator eines Tages wirst du dankbar sein das es Menschen wie Chris gibt. Man sieht ja an dir was Deutschland für Männer zur Verteidigung hat. Schaemst dich anscheinend deutscher zu sein und wie jemand der sich wehren kann siehst du auch nicht wirklich aus haha

  70. MrDaBu

    Wenn Ticketpreise höher sind als Blurays, die dann wenige Monate später sowieso erscheinen, sieht es schlecht aus für die Kinos ...

  71. mailhunter

    Mein letzter Kinobesuch war 1999. Der Film war so schlecht, das Publikum so laut, dass ich entschieden hatte, nie wieder ins Kino zu gehen. Und so ist es, bis heute und ich vermisse nichts :-).

  72. MsDrunkenCherry

    Ich glaube, viele Leute haben auch gar keinen Bock mehr auf Kino, weil sie schlicht und einfach nicht in der Lage sind, sich zwei Stunden auf eine Sache zu konzentrieren. Wenn du im Kino mit dem Handy rumspielst, kassierst du nämlich einfach mal einen Anranzer. Ich hab eine Kino-Flatrate (bieten einige Ketten an) und man kann richtig dabei zusehen, wie überfordert die Netflix-Jünger damit sind, nicht auf Pause drücken zu können, um pinkeln gehen zu können. Die Leute wollen immer schneller und nach ihren eigenen Regeln konsumieren...da passt ein teurer Kinobesuch mit festen Zeiten und anderen Besuchern für viele nicht rein.

  73. Jan Mehling

    Naja wenn dann ist kino nur in De im arsch. Weltweit wohl kaum, sonst wären viele der erfolgreichsten filme nicht in den letzten jahre in den kinos gewesen

  74. Miskogwan Red Feather

    Ich kaufe sowieso keine Markenprodukte

  75. xanscobe

    wenns VR Kino geben würde... das wäre was.. alles andere kann ich zu Hause mindestens genauso gut .. kann auf pause drücken... und sogar nackt :)

  76. Dominik Mark

    Also, ich persönlich gehe nach wie vor sehr gerne ins Kino. Das Filmangebot ist in meinen umliegenden Kinos zwar etwas mau, aber noch akzeptabel. Die Preise variieren dabei sehr stark. In der ländlichen Gegend gehen sie noch, städtisch hingegen ist es wirklich Wucher. Viele Freunde verzichten vor allem aus zeitlichen Gründen darauf, ins Kino zu gehen, weswegen ich schon öfter alleine in den Film ging, weil ich ihn unbedingt sehen wollte. Klar, auch ich nutze mehrere Streaming-Dienste, um mir die exklusiven Serien und Filme ansehen zu können. Einen richtigen Film oder Blockbuster würde ich aber immer lieber im Kino anschauen und nicht zuhause. Ich finde, dass die Filmwelt zu wenig Innovation bietet, nur noch Sequels, Prequels und Realverfilmungen. Und wenn dann mal etwas neues wie „The Irishman“ kommt, dann nur in wenigen auserwählten Kinos oder auf Streaming-Plattformen. Ferner denke ich, dass die heutige Jugend den Charme des Kinos nicht mehr würdigen kann, sich keine eigenen Erfahrungen und Erinnerungen schafft. Das ist ein Problem. Besonders wenn man Filme über das Tablet oder das Smartphone schaut. Der ganze Zauber, die Intensität und Filmkunst werden auf ein Minimum gesenkt und so geht die Begeisterung für Filme bei vielen nach und nach zurück bzw. kann sich erst gar nicht entwickeln. Es ist auf jeden Fall eine sehr traurige Entwicklung.

  77. himbeerjack

    Und nun schaut euch mal das Video von KIZ Tarek an.

  78. Mirabai

    Netflix = auf die couch, Tv an und feuer. Kino = Ins Auto steigen, 30 km fahren, im Parkhaus parken(6 Euro weg), zum Kino laufen, Je Person ca. 15 Euro da lassen, Geschmatze und unangebrachtes Gelache der Idioten ertragen, zurück zum Auto, wieder 30 km fahren. Es ist einfach unerklärlich warum Kinos sterben ¯\_(ツ)_/¯

  79. Mike MUC

    Über 17 Prozent Gewinn + zusätzliche Gewinne aus dem Food-Bereich wären ausgesprochen lukrativ, schließlich zieht eure Rechnung die Kosten bereits ab. Vergleicht das mal bitte mit den Gewinnspannen in anderen Branchen, wie z.B. dem klassischem Handel. Es ist nicht schlimm, wenn Kostenkalkulationen nicht die Stärke einzelner Redakteure sind, aber dann sollten sie jemanden fragen der sich mit kaufmännischen Rechnen auskennt und keinen Unsinn als Argument verkaufen. Schade, normalerweise arbeitet ihr sauberer.

  80. Sebastian Langhorst

    Dass das Kino so teuer ist, ist für mich nicht der Hauptgrund, nur noch selten ins Kino auch gehen. Vielmehr ist das Problem, was man für sein Geld geboten bekommt. Kleine enge Sitze, bei denen man nach 2Std froh ist wieder aufstehen zu können. Die Bildqualität leidet oft unter den schlechten Leinwänden. Die Tonqualität könnte man auch durch aktuelleTechnik verbessern. Das schlimmste sind aber wirklich die Sitze. Die sind einfach nur unbequem und man hat nirgendwo Platz sein überteuertes Popcorn und die Pisswarme Cola (weil kein Eis!!!) abzustellen.

  81. Anonym

    Der letzte Kinofilm, welchen ich auch dort gesehen habe, war Avengers Endgame... ja ging so. Kennt man einen Marvel Film, kennt man alle. Dann lieber Walulis, da hat sogar jede Folge eine andere Handlung

  82. Jürgen Strelizia

    Die Verleiher machen es den kleinen Kinos auch einfach schwer. Unser örtliches Kino hat nur zwei Säle. Um aber die Eiskönigin spielen zu dürfen verlangt Disney, dass dieser Film dauerhaft in einem Saal läuft. Möchte der Betreiber 2D und 3D anbieten kann er für zwei Wochen keinen anderen Film mehr zeigen! Zum Glück haben sie sich für 2D entschieden 😅

  83. blue cat oggy

    Ohh maaaaannn alles sooo nervig alles sooo schlecht :((( heul heul heul

  84. Samurai76

    klar krepieren die kinos, aber hauptsächlich auch deshalb, weil ja alles heutzutage umsonst sein muss bzw traurigerweisse u.a. vater statt den leuten ja überall das geld aus der tasche ziehtund jeder versucht zu sparen wo es geht. ganz zu schweigen von all den illegalen seiten im netz, wo jederzeit aktuelle kino filme & serien etc. zur verfügung stehen. selbst auf youtube und ähnlichen seiten werden immer noch aktuelle kino filme hochgeladen und können sehr lange angeschaut werden bis diese eventuell mal gespert/löscht werden. als vor ein paar jahren kino to bzw kim schmitz (?) hochgenommen wurde, und das überall in der zeitung und nachrichten war, sind sehr viele eltern auf einmal mit ihren teenagern wieder in die videothek gegangen bei uns in der stadt, da sie dann doch mal angst vor abmahnungen etc. hatten. und ja, allgemein wäre es schön wenn kino, snacks etc. fairere preise hätten, aber selbst dann würden sehr viele nicht einsehen für etwas zu zahlen das umsonst zu haben ist. desweiteren kommt zu den kosten die ihr aufgeführt haben noch andere hinzu, egal welche branche/gewerbe, immer mehr auflagen sind zu erfülllen und immer mehr versteckte kosten kommen hinzu. das ganze thema ist viel komplexer als man es in einem ca. 7 minuten video darstellen kann. ´ gutes video, daumen hoch ^^

  85. Yanlo

    Hier einige Film Tipps, für Leute die meinen es gibt immer nur das selbe im Kino: Parasite, Ad Astra, Midsommer, TheLighthouse, Portrait of a Lady on Fire, booksmart, system crasher, the farewell... Einfach mal weniger Disney und Co.

  86. Yanlo

    War jahrelang überhaupt nicht mehr im Kino aber dieses Jahr so oft wie noch nie. Die Film Angebote bei Netflix und Co. ist halt mehr schlecht als recht und ich habe zum Glück ein kleines Kino in der Nähe, ohne unnötigen schnickschnack, wo man tolle Filme für einen fairen Preis sehen kann. Eintritt kostet meist 6 Euro und ein Getränk 2€. Und alleine für Parasite, Ad Astra, portrait einer jungen Frau in Flammen und Joker hat sich der Besuch mehr als gelohnt. Also, sucht am besten ein kleines (Programm) Kino und guckt weniger Blockbuster, dann habt ihr meist auch ein besseres Publikum.

  87. 98462

    Diesmal hat der Philip keine Gegenstände an den Tisch bekommen. Aus Angst, dass er die wieder kaputt machen wird

  88. xALINA ELx

    Wann? Gestern. Nachdem ich mit 40€ kam und mit 9.40€ wieder ging...war das wohl auch erstmal der letzte Besuch😂

  89. Stefan Weidle

    Marvel Kindergarten Teil 1-98 Mist und der Joker Kram nervt auch, was soll ich ein Psychogramm von dem Endgegner von nem Fledermauskostümtypen gucken, der selber einen Termin auf der psychotherapeutischen Beratungsstelle bräuchte, das ist doch alles Kappes. Die "Star Wars" Reihe beschreibt es symptomatisch, Sony/Disney-Hollywood ist schuld, die Traumfabrik feiert sich nur noch selbst, da kommt nichts mehr raus, effizient effektiv einträglich, aber nicht mehr lohnens-/sehenswert und da Kino deren Bühne ist, werden die mit untergehen. Mann ich beneide langsam schon meine Eltern, die noch "Earthquake" mit Sensurround sehen durften.

  90. Kellerjung

    Gehe eigentlich noch super gerne ins Kino. Gehe wenns hochkommt ca einmal im Monat (würde auch gerne öfters, da eigentlich immer irgendwelche interessanten Filme laufen, aber Zeit und Geld sind da meistens ein Problem). Kleinere Kinos, abseits von diesen Mega-Ketten, nehmen oft günstigere Preise. Ich zahle in meinen Stammkinos maximal 8€ pro Karte. Und schlechte Erfahrungen mit den anderen Leuten im Saal hab ich da auch kaum gemacht. Schwierig wird es meist nur bei kleineren Filmen... die laufen dann nur in großen Kinos mit 15 Sälen oder so. Nur dann bin ich auch bereit mal in den sauren Apfel zu beißen 😅

  91. Labersack

    Cinemaxx hat doch jetzt 7€ pro Film eingeführt, das geht eigentlich klar finde ich

  92. Chris Toph

    Eigentlich müssen die Kinos nur mit den richtigen Marken kooperieren wenn auf jedem Becher und jeder Tüte Supreme steht verkauft sich das wie blöde. Am besten sucht sich jedes Kino eine Marke und packt diese gleich in den Namen. Supreme Cinema, Cinema Gucci, Nike Movie Etc. Und vor dem Film laufen Werbespots der Marke und Rapvideos, z.B. Cinema Gucci mit Capital Bra.

  93. helmut helmlos

    3D filme sind mega kacke, ich geh immer nur in 2 D vorstellungen

  94. Mezzo Mix

    Man muss sich doch nur die Filem anzuschauen, welche z.B. 2019 liefen und dann braucht sich auch niemand zu wundern, warum die Besucherzahlen sinken. Wir haben da entweder Kinderfilme, wo gleich die ganze Familie ins Kino geht es so gleich 3-4 Tickets gelöst werden (weswegen sie wohl auch ganz oben sind) oder Marvel, wo alle hingehen, um zu sehen wie es weitergeht oder endet. Wenn man keine Familie hat oder kein Marvel Fanboy ist, bleibt doch dann nicht viel übrig : Joker, Once upon a time ..., Es und vielleicht John Wick 3. Ansonsten kriegt man schon am Rande mit, dass im Mainstream nur schlechte Filme laufen wie z.B Terminator Dark Fate. Ich war letztens in Parasite und davor in Joker. Beides tolle Filme, die einen Besuch verdient haben, aber leider kann man das nicht bei 9 von 10 Filmen sagen, welche in der Regel im Kino laufen.

  95. Neidfrei

    Ich war zuletzt für The Walusis of Wall Street im Kino, aber jetzt läuft es zu Hause auf dem Beamer mit selbst gepopptem Korn!

  96. Invalid

    Seitdem man 4k auch auf netflix bekommt und dolby atmos auf fast jeder bluray ist, sehe ich einfach keinen grund mehr so viel geld pro film auszugeben. Wenn man gerne Filme guckt, lohnt sich das einfach nicht.

  97. DerSkye

    Zur Klarstellung: Der Anteil des Verleihers ist prozentual des Ticketpreises. Bei niedrigeren Ticketpreisen liegt der Anteil immernoch bei 50%. Jedoch kommt eine Mindestgarantie um die 150€ hinzu. Also so viel muss der Film in einer Woche an Umsatz für den Verleih machen, da sonst der Kinobetreiber die Differenz an den Verleih bezahlen muss.

  98. Syl von Braun

    Ich würde ja wieder mehr ins Kino gehen, wenn sie so Klassiker wie "Au, meine Eier!" aus dem Film "Idiocracy" bringen würden. :)

  99. Mad 0815

    schwache ausgabe... haben die euer Budget gekürzt?

  100. chester 83

    meine frau und ich gehen gerne ins kino. die preise sind heftig aber für uns ist es immernoch "was besonders". der vorteil des kino ist die abschottung, man konzentriert sich nur auf eine sache. wer zu hause etwas schaut, hat irgendwann das handy in der hand, pausiert zum pinkeln oder um sich etwas aus der küche zu holen. man ist also niemals ganz bei der sache. zuletzt waren wir im grosartigen joker film, der gerade durch die abschottung unglaublich gewinnt. hät ich ihn auf netflix gesehen, wäre er wohl ok gewesen. so bleibt er in Erinnerung. was mich zur frage führt: würden z.b. black mirror oder stranger things im kino nicht noch viel intensiver werden?